Die Schule

Die Schätzelberg-Grundschule ist eine offene Ganztagsgrundschule mit Musikbetonung.

Der Einzugsbereich der Schätzelberg-Grundschule wird vorrangig begrenzt durch die drei Hauptverkehrsstraßen Mariendorfer Damm, Ullsteinstr und Rixdorfer Straße. Dieser Bereich gehört zum Ortsteil Mariendorf des Bezirkes Tempelhof-Schöneberg und kann als noch gute Wohngegend ohne nennenswerte Problembereiche bezeichnet werden.

eingefugte_grafik-3_textmedium

Die Schule liegt sehr ruhig, umgeben von mehreren Gartenkolonien. Die verkehrsgünstige Anbindung wird durch zwei Buslinien (B 282 und B 277) und durch einen in der Nähe gelegenen U-Bahn-Anschluss (U Westphalweg) gewährleistet.

Die Schule ist eine offene Ganztagsgrundschule. 



Über die Betreuungszeit der Verlässlichen Halbtagsgrundschule (VHG) von 7.30 bis 13.30 Uhr hinaus kann eine ergänzende Förderung und Betreuung (Hort) von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr in Anspruch genommen werden.  Im Schuljahr 2015/16 wird der Hort von 166 Kindern der Klassen 1-4 besucht. Das entspricht einer Teilnahme von 83%.

Unterrichtet wird nach dem   40-Minuten-Modell und ab dem Schuljahr 2016/17 wird in der Schulanfangsphase (Saph) wieder jahrgangsbezogen gelernt und unterrichtet. Elemente des jahrgangsübergreifenden Lernens werden beibehalten (z.B. klassenstufenübergreifende Projekte). Die Schule ist auf allen Klassenstufen zweizügig. 2015/16 besuchen etwa 265 Schülerinnen und Schüler die Schule. Die Anzahl der Schüler/innen ist seit Jahren konstant. Die Durchschnittsfrequenz in den 12 Klassen liegt im Schuljahr 2015/16 bei durchschnittlich 22 Schüler/innen. 

 44% der Schülerinnen und Schüler sind nichtdeutscher Herkunftssprache (ndH). Von der Zuzahlung zu den Lernmitteln sind 40% der Schüler/innen befreit. Für Schüler mit Schwierigkeiten werden Sprachförderung oder sonderpädagogische Förderung angeboten.

Leistungsmäßig besteht eine gut gemischte  Zusammensetzung der Schülerschaft. In der 6. Klasse erhielten 2015 die Schüler/innen folgende Bildungsempfehlungen:

  • Integrierte Sekundarschule
  • Gymnasium 48%

Die Teilnahme an den Vergleichsarbeiten der Jahrgangsstufe 3 in Deutsch und Mathematik (VERA) führt im Vergleich zu den Ergebnissen vergleichbarer Grundschulen  regelmäßig zu guten Ergebnissen.

Die Schule ist im Schuljahr 2015/16 zu 97% mit Lehrkräften und zu 100% Erzieher/innen ausgestattet. 

  • Päd. Personal - Anzahl - 40
  • Lehrer/innen -  17
  • Musiklehrer/innen - 4
  • Instrumentallehrer/innen - 4
  • Sonderpädagogin - 1
  • Erzieher/innen - 11
  • Integrationserzieherin - 1
  • Religionslehrerin (ev.) - 1
  • Religionslehrerin (kath.) - 1
  • Lebenskundelehrerin - 1


Im  Schuljahr 2014/2015 lag der Unterrichtsausfall bei 1,5% und damit erheblich unter den Vergleichswerten in der Region Tempelhof-Schöneberg und Berlin.

  • Ausfall von Unterricht 1,5%
  • Ausfall von Unterricht in der Schulart 1,8%
  • Ausfall von Unterricht in der Region 2,4%
  • Ausfall von Unterricht in Berlin 2,0 %

Der bauliche Zustand der Schule ist insgesamt gut. Die Klassenräume sind ausreichend groß, hell und sauber. Die Räume sind mit Lern- und Lehrmaterialien, technischen Geräten und Computern ausgestattet. Die Computer sind vernetzt und verfügen jeweils über mindestens einen Internetzugang. 

  • Räume - Anzahl
  • Klassenzimmer - 12
  • Fachraum NAWI -  1
  • Fachraum Musik - 1
  • Mehrzweckraum - 1
  • Lebenskunde- / Hortraum - 1
  • Teilungsräume (kleine!) - 4
  • Horträume - 3
  • Mensa - 1
  • Lehrer/innen-Zimmer - 1
  • Erzieher/innen-Zimmer - 1

Der Neubau eines Betreuungsbereiches und einer großzügigen Mensa erfolgte seit Sommer 2006. Die Fertigstellung und feierliche Einweihung war im Mai 2007.

Alle Toiletten des Schulgebäudes wurden 2005 saniert und modernisiert. Im Herbst 2006 erfolgte dann die Sanierung der Dusch-, Waschräume und der Toiletten in der Sporthalle.

Der Schulhof ist begrünt, abwechslungsreich gestaltet und bietet allen Schüler/innen zahlreiche Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Integriert sind eine Laufbahn, zwei Sprunggruben und ein Fußballfeld. Im Rahmen des Ausbaus des Hortbereiches erfolgten

 eine Umgestaltung der Spielfläche und die Neuanlage eines weiteren Spielplatzes. 

„Schüler helfen Schülern“ - Konfliktlotsen helfen, auf einen achtsamen Umgang der Schüler untereinander zu achten und versuchen umgehend auftretende Streitigkeiten unter den Schülern zu schlichten. Dies ist nur ein  Beitrag der Schule zur aktiven Konflikt-Vermeidung und -Bewältigung.

Die Schule bietet zusätzlich zu den verschiedenen Angeboten der Musikbetonung freiwillige Arbeitsgemeinschaften an:

  • Theater-AG
  •  Akrobatik (2x)
  •  Holz-AG
  •  Zeitungs-AG (2x)
  •  Tanz-AG

Die engagierte und interessierte Elternschaft arbeitet eng in der Gesamtelternvertretung (GEV) und im Förderverein mit der Schule zusammen und beteiligt sich an zahlreichen schulischen Projekten:

  • Konstruktive Mitarbeit und Mitwirkung in den schulischen Gremien
  • Begleitung bei  Ausflügen und Unterrichtsgängen 
  • Projekt „Ohne Müll in den Mai“
  • Lesepaten
  • Mitarbeit bei besonderen schulischen Veranstaltungen (Projektwochen, Theateraufführungen, Einschulungsfeiern  und Konzerten)

Der Förderverein der Schätzelberg-Grundschule e. V. fördert schulische Feiern und Projekte, finanziert Spielgeräte, Unterrichtsmaterialien und andere Ausstattungsgegenstände und gewährt Zuschüsse für Klassenfahrten. Insbesondere finanziert er die Anschaffung und Reparatur von Musikinstrumenten für die Musikbetonung. Der Förderverein wurde 1997 gegründet    


Weiterführende Informationen:
- Schulporträt auf den Seiten der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung